Bitte wählen Sie Ihre Sprache.
Please choose your language.

Deutsch - English

Modelle > HENTSCHEL Aktuell > Forschungsfahrt auf der “MS Deutschland”

Forschungsfahrt auf der “MS Deutschland”

Juni 2014

Zum Abschluss des Hamburger Hafengeburtags am Sonntag, den 11. Mai 2014 ist Andreas Hentschel an Bord der “MS Deutschland” zur ersten Forschungsfahrt in die Fjorde Norwegens aufgebrochen

An Bord wurde das HENTSCHEL-Prüflabor offiziell in Betrieb genommen, und etliche Naturtests wurden durchgeführt.

Die Forschungsfahrt im Film:

punkt-trenner

Kundenstimmen

„Meine Nanga-Parbat-Uhr, von Andreas Hentschel handgefertigt, ist mir so kostbar wie der Alleingang durch die Diamirflanke 1978 – ein persönliches Highlight“
Reinhold Messner

„Es war Sympathie auf den ersten Blick. Auch hat mir der Gedanke gefallen, dass meine Uhr einzig ist, ein Unikat. Ich habe die Liebe und den Anspruch gefühlt, mit dem diese Manufaktur arbeitet. Ich trage meine Hentschel mit Stolz!“
Friedrich von Thun

„Ich bin aus beruflichen Gründen sehr viel unterwegs. Immer wenn ich dann auf meine Hentschel sehe ist das wie ein Stück Heimat.“
Max Herbrechter